Tischtennis

Tischtennis ist ein Spiel, das mehrere Generationen gemeinsam betreiben können. Dies spiegelte sich am Samstag im Teilnehmerfeld bei unseren Vereinsmeisterschaften wider. Die Einzelspiele wurde nach dem Motto Jeder gegen Jeden ausgetragen, die Doppelspiele bei den Erwachsenen im K.O.-System. Schöne und spannende Ballwechsel gab es zu sehen, selten musste jedoch ein fünfter Satz zur Ermittlung des Siegers ausgetragen werden. Bei der Siegerehrung bedankte sich Vorstand Jürgen Frank bei Abteilungs- und Turnierleiter Wolfgang Dieth für den reibungslosen Ablauf der Meisterschaften. Die Trainingsarbeit über das Jahr trägt seine Früchte, egal ob Jugend-, Aktiven- oder FiTTer 50+ - Training. Bei der Tischtennisabteilung des TSV Trochtelfingen bedanken wir uns für die Überlassung der Tischtennisplatten in der Eberhard-von-Werdenberg-Halle.

Ergebnisse:

Aktive

Sieger Manuel Frank wurde mit nur einem verlorenen Satz souverän Vereinsmeister..

1.) Manuel Frank (5:0 Spiele), 2.) Markus Bez (4:1), 3.) Michael Gühring (3:2), 4.) Jürgen Frank (2:3), 5.) Oliver Gühring (1:4), 6.) Ralf Stoffregen (0:5)

Hobbyspieler

Ein breites Altersspektrum wies das Turnier der Hobbyspieler auf. Der Jüngste 18, der Älteste über 70, sportlichen Ehrgeiz zeigten alle. 

1.) Gebhard Fasel (7:0 Spiele), 2.) Rüdiger Fasel (6:1), 3.) Joachim Kieser (5:2), 4.) Herbert Frank (3:4), 5.) Manfred Beck (2:5), 6.) Dieter Schenk (2:5), 7.) Paul Baric (2:5), 8.) Julian Mader (1:6)

TT VM 16

Doppel

Die Paare wurden auf Grund der Platzierungen in den Einzelkonkurrenzen aufgestellt. 

Endspiel: Markus Bez/Paul Baric – Ralf Stoffregen/Rüdiger Fasel 3:1

Halbfinale: Jürgen Frank/Joachim Kieser – Bez/Baric 1:3, Manuel Frank/Julian Mader – Stoffregen/R. Fasel 1:3

Aus in der Qualifikationsrunde: Gebhard Fasel/Wolfgang Dieth und Michael Gühring/Herbert Frank

TT-VM-11.jpg

Mädchen

In der Mädchenkonkurrenz setzte sich Hannah Deißinger gegen Leonie Windhösel durch.

Jungen

Der Turniersieg wurde im direkten Vergleich im fünften Satz entschieden.

1.) Adrian Kreh (8:0 Spiele), 2..) Leon Bez (7:1) 3.) Lukas Windhösel (5:3), 4.) Fabian Bez (5:3), 5.) Jan Köhler (3:5), 6.) Leon Schneider (2:6), 7.) Tim-David Treuz (1:7)

Weitere Bilder gibt es in unserer Fotogalerie.

Vier Spielerinnen (Hannah Deißinger, Jule Wrobbel, Leonie Windhösel, Lynn Heider) des TSV waren in der Partie gegen den TV Neuhausen im Einsatz. In die Spielwertung kamen die ersten sechs Spiele, die alle von den Gästespielerinnen gewonnen wurden. Die Einzelsiege in der zweiten Spielrunde von Hannah und Lynn kamen leider zu spät, so dass der offizielle Endstand 0:6 lautet.

 

Jungen

Adrian Kreh gewinnt Bezirksendrangliste im Bezirk Alb

Bei der am Sonntag in Betzingen ausgespielten Bezirksendrangliste gelang Adrian Kreh der Sieg bei den Jungen 14. Neun Teilnehmer waren gemeldet, jeder spielte gegen jeden. In allen acht Spielen ging Adrian als Sieger von der Platte und gab an diesem Tag nur vier Sätze ab. Gleichzeitig qualifizierte er sich für die Regionsrangliste, die am kommenden Sonntag ebenfalls in Betzingen ausgetragen wird. Hier kommt es zum Vergleich mit den beiden Ranglistenersten der Bezirke Alb, Böblingen, Schwarzwald und Oberer Neckar. Als zweiter Spieler des TSV nahm Lukas Windhösel ebenfalls bei den Jungen 14 an der Bezirksendrangliste teil. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen belegte er am Ende Platz fünf. Der TSV Mägerkingen gratuliert den Spielern und dem Trainerteam um Wolfgang Dieth herzlich zu diesem Erfolg.

Am Samstag, 26.03., spielt unsere Jungenmannschaft ab 14.00 Uhr in Genkingen gegen die TTG Sonnenbühl und den TSV Gomaringen III.

Mädchen

Kurzfristig wurden die Spiele gegen beide Mannschaften des TSV Burladingen auf vergangenen Samstag vorgezogen. Gegen Burladingen I, aktuell auf Platz zwei in der Tabelle, gelangen Jule Wrobbel und Leonie Windhösel nur drei Satzgewinne. Im Spiel gegen Burladingen II (Endstand 4:4) bewiesen sie dann Nervenstärke. Beide Fünfsatzspiele der Partie entschieden sie zu ihren Gunsten, wobei Jule ein Marathonmatch in ihrem ersten Einzel ablieferte (4.Satz 19:17, 5.Satz 18:16). Im Schlussdoppel lagen sie bereits mit 0:2 Sätzen zurück, ehe sie die folgenden drei Sätze gewannen. Mit jeweils einem weiteren Einzelsieg sicherten sie das Unentschieden.

Im nächsten Punktspiel empfängt unsere Mädchenmannschaft am Samstag den TV Neuhausen. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr in der Schulturnhalle Mägerkingen.

Unsere Mädchenmannschaft war am Samstag Gastgeber für die Spiele gegen den SV Weilheim und TSV Gomaringen. In der Besetzung Hannah Deißinger und Jule Wrobbel musste man die Überlegenheit von Tabellenführer Weilheim anerkennen und unterlag mit 0:6. Gegen den TSV Gomaringen lief es dann besser.

Während man gegen die Nummer eins des TSV Gomaringen Niederlagen einstecken musste, gewannen Hannah und Jule gegen die beiden anderen Spielerinnen der Gäste und jubelten am Ende über einen 5:3 Sieg.

Die Tischtennis-Herren bleiben am Wochenende ohne Einsatz, da die Gäste vom TSV Eningen V leider absagen mussten. Somit gibt es ein kampfloses 9:0 für Mägerkingen.

Der Deutsche Tischtennis-Bund hat das Sportprogramm "FiTTer in Herz und Hirn" entwickelt. Inhaltlicher Schwerpunkt ist Herz-Kreislauftraining für Erwachsene mit spielerischen Elementen aus der Sportart Tischtennis. Übungsleiter Wolfgang Dieth orientiert sich in den Sportstunden an den Inhalten des gesundheitsorientierten Sportangebots. Der Vorteil des gesundheitsorientierten Ausdauertrainings durch Tischtennis ist, dass der Spaßfaktor und das Miteinander hinzukommen. Durch die spielerischen Elemente wird das Training nur indirekt wahrgenommen. Start ist am kommenden, Freitag, 09. Juli von 17.00 -18.00 Uhr in der Schulturnhalle Mägerkingen. Einfache Sportkleidung genügt, wer hat bringt seinen Tischtennisschläger (wird bei Bedarf gestellt) mit und schon kann es losgehen. Kenntnisse im Tischtennisspiel müssen nicht vorhanden sein. Infos bei Wolfgang Dieth, Tel. 07124/2435, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Einen echten Krimi lieferten sich die Tischtennis-Herren beim Rückrundenauftakt in Zwiefalten. Nach vielen eng umkämpften Partien und mehreren Führungswechseln konnte man in der Besetzung Rainer Veith / Tobias Dreher / Manuel Frank / Markus Bez / Jürgen Frank / Michael Gühring im 5. Satz des letzten Spiels einen 9:7-Sieg erringen. Somit hält man weiterhin Anschluss an die Aufstiegsplätze.

Nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ trug die Tischtennisabteilung des TSV Mägerkingen am vergangenen Samstag ihre diesjährigen Vereinsmeisterschaften aus. Es gab viele spannende und tolle Ballwechsel, sowie mehrere Spiele, die erst im fünften Satz die Entscheidung brachten.

Bei der Siegerehrung gratulierten Vorstand Jürgen Frank und Abteilungsleiter Wolfgang Dieth, der als Turnierleiter fungierte, allen Teilnehmer*innen zu den gezeigten Leistungen und erreichten Platzierungen. Für beide ein Spiegelbild der regelmäßigen Trainingsarbeit und die Wettkampfpraxis durch die zwischenzeitliche Wiederteilnahme am Punktspielbetrieb. Dies zeigte sich im gesteigerten Niveau gegenüber dem Vorjahr. Neben einer Urkunde gab es für alle noch ein ein kleines Präsent.

Jugend

Bei den Vereinsmeisterschaften der Jugendlichen waren drei Mädchen und nf Jungen mit folgendem Ergebnis am Start:

Mädchen:

1.) Franziska Kreh (2 Punkte, 6:0 Sätze),

2.) Lynn Heider (1 Punkt, 3:3 Sätze),

3.) Leonie Windhösel (0 Punkte, 0:6 Sätze)

Jungen

1.) Leon Bez (4 Punkte, 12:2 Sätze),

2.) Tim Meister (3 Punkte, 11:3 Sätze), 3.) Adrian Kreh (2 Punkte, 6:8 Sätze), 4.) Lukas Windhösel (1 Punkt, 4:9 Sätze) und 5.) Fabian Bez (0 Punkte, 1:12 Sätze).

Schade dass es im Tischtennis kein Unentschieden gibt, das Spiel zwischen Leon und Tim wäre sicherlich so ausgegangen. Bei vielen spannenden Spielen war der Fünfsatz Krimi im Spiel um Platz 1 das Aufregendste. Nach vielen Matchbällen für beide Spieler konnte Leon letztendlich das Spiel mit 19:17 für sich entscheiden.

Erwachsene

Nachdem alle Turnierspiele absolviert waren, wiesen Tobias Link und Vorjahressieger Tobias Dreher jeweils 6:1 Siege auf. Über seinen ersten Titel als Vereinsmeister jubelte dann Tobias Link, der Dank seines Dreisatzsieges im direkten Vergleich das bessere Satzverhältnis erreichte. Dritter wurde Markus Bez, der sich an diesem Nachmittag nur den beiden Erstplatzierten geschlagen geben musste. Platz vier und fünf wurde ebenfalls auf Grund des Satzverhältnisses zwischen Jürgen Frank und Ulrike Kreh vergeben, beide erreichten 4:3 Siege. Auf den weiteren Plätzen folgten Michael Gühring, Herbert Frank und Eberhard Frank.

In der Doppelkonkurrenz setzten sich Manuel Frank/Ulrike Kreh vor Markus Bez/Michael Gühring durch. Tobias Dreher/Herbert Frank und Tobias Link/Eberhard Frank erreichten die Plätze drei und vier.

Endstand Einzel:

  1. Tobias Link                       6 Punkte, 20:7 Sätze

  2. Tobias Dreher                  6      „        18:7     „

  3. Markus Bez                      5      „        19:7     „

  4. Jürgen Frank                    4      „        15:13    „

  5. Ulrike Kreh                       4      „        14:12   „

  6. Michael Gühring               2      „        10:15   „

  7. Herbert Frank                   1      „          4:19    „

  8. Eberhard Frank                0       „         1:21    „

Endstand Doppel

  1. Manuel Frank/Ulrike Kreh                3 Punkte,    9:0 Sätze

  2. Markus Bez/Michael Gühring           2     „           6:3     „

  3. Tobias Dreher/Herbert Frank            1     „           3:8     „

  4. Tobias Link/Eberhard Frank              0     „           2:9     „

Drei Mägerkinger nahmen an der 35. Reutlinger Stadtmeisterschaft am vergangenen Samstag teil. Am Vormittag konnte Enya Kutzborski im Einzel nur einen Sieg verbuchen, aber mit einer zugelosten Spielerin im Doppel konnte sie einen 3. Medaillen-Platz bei den Mädchen U15/U18 erreichen. Dies ist eine super Leistung bei den teilweise deutlich älteren Gegnerinnen.

Am Nachmittag war dann die Jungen U12 Konkurrenz dran. Unsere zwei neunjährigen Teilnehmer Lukas Windhösel und Adrian Kreh begannen in verschiedenen Gruppenspielen. Lukas wurde Gruppen-Dritter und Adrian Gruppen-Zweiter, somit kam Adrian weiter. Das Achtelfinale war ein ausgeglichenes und spannendes Spiel, aber am Schluss verlor Adrian im fünften Satz ganz knapp in der Verlängerung mit 12:10.

Im Doppel konnten Lukas und Adrian dann zwei Siege für sich verbuchen, so dass sie am Schluss im Halbfinale standen. Hier waren die Gegner aus Gomaringen letztendlich überlegen, was am Schluss zu einem wohl verdienten vierten Platz geführt hat. Gute Leistung für die Jungs, herzlichen Glückwunsch!

 

Unterkategorien

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang