9. Spieltag, 24.10.2021

TSV Mägerkingen - SGM TSV Rulfingen/FV Weithart 3:1 (2:1)

Die Partie begann denkbar unglücklich: Nicht einmal eine Minute war gespielt als Tobias Mader unabsichtlich, aber heftig am Knie getroffen wurde und mit einer bösen Risswunde von der Dölle ins Krankenhaus wechseln musste. Mägerkingen legte trotzdem furios los und hatte drei riesen Chancen in den ersten zehn Minuten: Zunächst hatte Fabian Buckel nach Vorarbeit von Benny Pfeiffer Pech, dass der Ball im letzten Moment versprang, dann vergab Pascal Rummler nach Buckel-Vorarbeit aus bester Position. Die dritte Möglichkeit sollte es dann aber sein: Der für Mader eingewechselte Silas Bross flankte wunderbar in den Lauf von Maximilian Bez, der zunächst am Torwart scheiterte, den Nachschuss aber über die Linie drückte. Die Führung hielt jedoch nicht lange: Die Gäste konnten per Kopf nach einer langen Freistoßflanke ausgleichen. Wieder nur eine Zeigerumdrehung später brachte Christian Zaia den TSV erneut in Front: Sein Freistoß aus rund 45 Metern wurde vom SGM-Torhüter falsch eingeschätzt und segelte so direkt ins lange Eck. Gerade einmal eine Viertelstunde war bis dahin gespielt, danach beruhigte sich die Partie etwas, der TSV ließ defensiv nichts anbrennen.

Nach 55 gespielten Minuten konterte der TSV über den erneut umtriebigen Bez, der Buckel in Szene setzte. Dieser ließ seinen Bewacher stehen und besorgte mit einem herrlichen Schlenzer das 3:1. In der Folge ergaben sich erneut einige gute Kontergelegenheiten, mit denen man das Spiel hätte endgültig entscheiden können. Hier fehlte es aber oft an Genauigkeit beim letzten Pass. Zaia versuchte es zudem nochmals mit einem Freistoß aus großer Distanz, dieses Mal konnte der Keeper den Ball aber noch gerade so über die Latte lenken. Die Verteidigung stand gewohnt stabil, die Gäste hatten trotz ihrer starken Offensive kaum Einschusschancen. Die größte Chance vereitelte Nico Bross mit einem tollen Reflex. Am Ende konnte man somit den vierten Sieg in Serie feiern - und das verdient gegen einen Gegner, der um die ganz vorderen Plätze mitspielen möchte.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
N.Bross - Tob.Mader (2' S.Bross), Dreher, Zaia, D.Scherer - Hölz (80' Rummler), Holderle - Rummler (62' Lange), F.Buckel, Pfeiffer (51' M.Frank) - Bez
Res.: Schick (TW), T.Buckel, M.Gühring

Reserve: TSV Mägerkingen - SGM TSV Rulfingen/FV Weithart 2:2 (0:1)

Der TSV hatte in Durchgang Eins eine Reihe an guten Gelegenheiten, ließ in vorderster Reihe aber jegliche Kaltschnäuzigkeit vermissen. Im Gegensatz zu den vergangenen Wochen stand man defensiv jedoch weitestgehend sicher, so dass man nicht wieder früh in Zugzwang geriet. Bitter dann das Gegentor in der 27. Minute als Michael Gühring eine Ecke per Flugkopfball klären wollte, das Spielgerät dabei aber ins eigene Tor beförderte.
Nach dem Seitenwechsel sollte in der 57. Spielminute der Ausgleich gelingen: Dennis Seibold flankte auf Naoufel Ben Abid, der zunächst am Verteidiger hängen blieb, den Abpraller brachte Mehmet Erol im Gehäuse unter. Nachdem man in der Folge erneut eine Reihe bester Chancen fahrlässig ausließ, ging man in der 75. Minute endlich in Front: Über Pathé Balde und Erol kam der Ball zu Ben Abid, der dieses Mal den Torwart überwinden konnte. Leider hielt die Führung nicht bis zum Ende: Nachdem man einen Freistoß nicht entscheidend klären konnte, prallte die Murmel letztlich von André Reichel unglücklich ins eigene Tor. Zwei Eigentore in einem Spiel untermauern das nicht vorhandene Spielglück in den letzten Wochen, dieses Mal konnte man aber immerhin endlich den ersten Zähler einfahren.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Schick - Rätz, Nieder, M.Gühring, A.Reichel - A.Mader - Seibold, T.Buckel, D.Stiefel - Stelz, Ben Abid
Bank: Balde, Ströbele, Erol, Krohmer

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang