News

Aufgrund der Corona-Pandemie wird bundesweit die Tischtennis-Saison Stand jetzt abgebrochen und gewertet - unabhängig davon wie viele Spiele eine Mannschaft bereits absolviert hat. Für den TSV ist das bitter, da man bei zwei Aufsteigern zwar die zweitwenigsten Verlustpunkte hat, allerdings bislang zwei Spiele weniger absolvierte als der Tabellen-2. TSG Upfingen III und so keine Chance hatte vorbeizuziehen. Zusammen mit Tabellenführer TSV Eningen IV steigt die TSG somit in die Kreisliga B auf.

Doch auch so darf man die erste Runde mit einer 6er-Mannschaft seit vielen Jahren als Erfolg verbuchen, es konnte nicht davon ausgegangen werden, dass man direkt vorne mitspielt. Und am allerwichtigsten: Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht!

Spieler und Verantwortliche hoffen, dass sich die allgemeine Lage bald wieder bessert und die neue Saison 2020/2021 regulär begonnen werden kann.

tt 2020 abschluss

Nachdem gestern bereits sämtliche Fußballspiele im März abgesagt wurden, wurden nun auch alle Tischtennis-Spiele und -turniere in Baden-Württemberg bis zum 17. April gestrichen. Dies gab der Tischtennis Baden-Württemberg e.V. heute bekannt.

In der prall gefüllten Mägerkinger Schulturnhalle konnten sich die Tischtennis-Herren mit 9:5 gegen Tabellennachbar TSG Upfingen III durchsetzen. Durch diesen Erfolg hat man nun einen Verlustpunkt weniger als der Gegner, mit einem Spiel weniger rangiert man allerdings noch knapp dahinter auf Rang 3. An der Platte standen Tobias Dreher, Tobias Link, Manuel Frank, Markus Bez, Jürgen Frank und Michael Gühring.

Weiter geht es am 21. März mit einer ebenso schweren Partie, wenn es zum Tabellenführer nach Eningen geht.

In erweiterter Besetzung sind die Mädchen gegen den Tabellenführer FC Mittelstadt angetreten. Im Doppel spielten Jule Wrobbel und Franziska Kreh, in den Einzeln traten Franziska Kreh, Hannah Deißinger, Leonie Windhösel und Lynn Heider an. Leider war gegen die starken Mädchen von Mittelstadt nichts zu machen und so ging das Spiel 6 zu 0 für Mittelstadt aus.

Das zweite Spiel gegen Derendingen wurde verlegt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Zwei ungefährdete Siege gab es für die U13 Jungs in der Gammertinger Turnhalle. Beim 1.Spiel gegen den TV Rottenburg gaben Leon Bez, Tim Meister und Adrian Kreh gerade mal drei Sätze ab. So ging es mit einem 7:0 zum zweiten Match gegen die SpVgg Mössingen. Nach einer souveränen 4:0 Führung wurde es nochmal knapp durch zwei Niederlagen unserer Jungs. Doch der Winner des Tages, Tim Meister, rückte durch seinen 4. Einzelsieg das Endergebnis wieder ins rechte Licht.  Erwähnenswert war der Kampfgeist vom Tim, der gegen die Nr.1 von Mössingen schon mit 0.2 zurücklag. Nach einer Spielumstellung gelang ihm gegen den Materialspieler 3 Sätze in Folge und konnte das Spiel im fünften Satz mit 12:10 für sich entscheiden. Durch das 5:2 kletterte das Team auf den 4. Platz der Gesamttabelle.

Gegen den SV Weilheim ging es in den ersten zwei Begegnungen im ersten Satz jeweils gleich sehr spannend zur Sache. Tim Meister konnte den ersten Satz mit 20:18 für sich entscheiden und Adrian Kreh mit 22:20 ebenso für sich; das waren nervenaufreibende Verlängerungen. Tim konnte dann den ersten Punkt sicher für sich entscheiden mit 3:0 und Adrian musst leider gegen die Nummer 1 von Weilheim dann mit 1:3 abschließen.

Weiter ging es mit einem spannenden Einzel von Lukas Windhösel, der bereits 2:0 in Sätzen hinten lag und dann nerven- und spielstark das Spiel noch mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Im Doppel konnten sich dann unsere Jungs mit Tim und Adrian klar mit 3:0 durchsetzen. Ebenso konnten die weiteren Einzel von Lukas und Adrian mit 3:0 Sätzen klar für Mägerkingen erzielt werden. Nur Tim machte es richtig spannend gegen die Weilheimer Nummer 1 und verlor im 5. Satz. Ein sehr gutes Ergebnis für Mägerkingen mit 5 zu 2 gegen Weilheim.

Im zweiten Spiel war gegen den starken TV Derendingen dann außer 3 Satzgewinnen und sehr guten Spielzügen nichts zu machen. Das Ergebnis war mit 0 zu 7 eindeutig für Derendingen.

Am Sonntag spielte Adrian Kreh bei der Bezirksendrangliste in Betzingen mit. Im Jungen U12 Umfeld erreichte er den 5. Platz.

...gab es für die U13 Jungenmannschaft in Gomaringen. Ganz geschaft nach den Kreismeisterschaften ging es zunächst gegen den TSV Gomaringen 2. Nicht ganz bei der Sache lief es Anfangs überhaupt nicht rund für Leon Bez, Tim Meister und Lukas Windhösel. Durch Einzelsiege von 2x Leon und 1x Lukas konnte die 3:4 Niederlage nicht verhindert werden. Im Doppel waren für Leon und Tim nichts drinn. Doch konnten wir immerhin einen Achtungserfolg nach der 0:7 Schlappe in der Vorrunde erreichen.

Erfahrungsgemäß ist ja die 1.Mannschaft eines Vereins deutlich stärker als die Zweite. Allerdings waren unsere Jungs auch dann besser drauf. Kampfstark konnten sie der Heimmannschaft Paroli bieten. Zwar stand es nach dem Sieg und den Niederlagen von Tim, Lukas und Doppel Tim/Lukas bereits 3:1 gegen uns, rafften sich die Jungs nochmal auf und kamen durch zwei nervenaufreibende Matches von Leon und Tim auf 3:3 ran. Lukas bestritt das entscheidende 7. Spiel. Die ausgeglichene Party hätte zwei Sieger verdient gehabt, doch Lukas verliesen am Ende nach einem anstrengendem Tischtennis Tag doch die Kräfte. Ebenfalls ging das Spiel mit 3:4 an Gomaringen. Aber wir waren dran, stärke denn je. Hungrig auf den ersten Sieg warten wir nun auf Derendingen und Weilheim, welche uns am 1.2 besuchen. Erwähnenswert war der 3:1 Sieg von Leon gegen den frisch gekürten Tübinger Kreismeister, der Nummer 1 aus Gomaringen. Macht weiter so Jungs, ihr seid auf dem richtigen Weg!

Gleich 6 Spielerinnen und Spieler nahmen bei den Kreismeisterschaften in Eningen u.A. teil. Bei dem perfekt organisiertem Turnier konnte bei den Mädchen Lynn Heider alle 5 Spiele gewinnen und ging somit als Kreismeisterin U11 (!!!) von der Platte. Im Doppel zusammen mit Leonie Windhösel erreichten sie den 3. Platz.

Bei den Jungen konnten sich alle Mägerkinger Teilnehmer für die Endrunde qualifizieren. Am Viertelfinale hängengeblieben sind Adrian Kreh und Tim Meister. Ins Halbfinale und somit auf die Podestplätze schafften es Leon Bez und Lukas Windhösel. Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!TT Kreismeisterschaften

 

... bei den 9. württembergischen Meisterschaften in der Tischtennisjugend. "Dabei sein ist alles". Unser Leon Bez konnte sich im Herbst letzten Jahres bei der Bezirksrangliste für das Turnier in Metzingen qualifizieren. Mit 3 weiteren U12 Jungs des Bezirks ging es dann in den Ösch-Hallen gegen Gleichaltrige aus dem ganzen Bundesland. Das Spielniveau war hoch, daher rechnete sich Leon wenig Chancen auf das Weiterkommen aus. Dennoch konnte er im 4er Gruppenfeld  neben zwei Niederlagen einen 3:1 Sieg erringen. Im Doppel gab es für ihn mit seinem Bezirkskamerad Jannik Frank aus Betzingen jedoch nichts zu holen und sie schieden gleich beim ersten K.O. Spiel aus. Nachteilig wirkte sich da sicher aus, dass die zwei sich nicht kannten und somit auch noch nie zusammen spielen konnten. Die Gegner kamen von einem Verein und waren daher ein eingespieltes Team.

Neu für Leon waren die Einsätze von Verbands-Schiedsrichtern, welche bei den K.O. Spielen die TT-Schläger prüften sowie korrekte Aufschläge, Zeiten beim Timeout oder beim Satzwechsel überwachten. So manche Spieler durften durch falsche Schläger nicht mehr antreten. Gründe dafür können z.B. ausgefranste oder löchrige Beläge, krumme Hölzer oder auch nicht ganzflächig verklebte Beläge sein. Glücklicherweise war Leon´s Schläger nicht betroffen;-)

Am kommenden Samstag geht es für die U13 Jungs zunächst nach Eningen zu den Kreismeisterschaften. Anschließend besuchen wir die Gomaringer Sporthalle und spielen dort gegen die 1. und 2. Mannschaft des TSV Gomaringen.  Durch die starke Vorrunde (Platz3) sind wir aufgestiegen und spielen nun in der Bezirksklasse.

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang