News

...gab es beim zweiten Doppelspieltag der U18 Jungen. Zum einen wurden die ersten Siege eingefahren und unser Joungster Fabian Bez gab sein Debüt bei den Punktspielen.

In der Sporthalle des SVE Hohbuch Reutlingen ging es mit der Aufstellung Leon Bez, Adrian Kreh, Lukas Windhösel und Fabian Bez zuerst gegen den TSV Betzingen3. Beide Doppel Leon/Adrian und Lukas/Fabian gingen an uns. Mit jeweils zwei gewonnenen Einzeln von Adrian und Leon siegte der TSV mit 6:2. Pech hatte Lukas, der 2:0 führte, dann aber den Faden verlor und letztendlich unglücklich in 5 Sätzen verlor. Chancenlos war Fabian in seinem ersten Einzelspiel.

Im Anschluß spielten wir gegen den mit nur 3 Spielern angetretenen SVE Hohbuch an die Tische. Sowohl die Punkte vom Doppel Leon/Adrian wie auch das spielfreie Doppel Lukas/Fabian gingen an uns. Adrian musste sich gegen die stark spielende Nr.1 vom Gegner geschlagen geben, konnte aber einen Satz abluchsen. Die weiteren Einzeln gewannen unser TSV wie folgt: Leon mit zwei Siegen, Fabian mit seinem ersten Einzelsieg und Lukas mit spielfreiem Sieg. So fuhren wir mit einem 6:1 Erfolg glücklich und zufrieden zurück auf die Alb.

Am 27.11 geht es am letzten Vorrundenspieltag in Gomaringen gegen den Tabellenführer SV Tübingen 2 und den hinter der TSV platzierten VfL Dettenhausen. So lange ruht sich unsere Mannschaft auf einem guten 3. Platz aus, punktgleich mit dem zweitplatzierten TSV Gomaringen3.

Am Samstag traten zwei 3er Mannschaften in Mägerkingen an. Unsere Mädchen spielten in der üblichen Besetzung gegen den TSV Steinhilben. Gegen die routinierten ersten zwei Spielerinnen des TSV Steinhilben konnten unsere 3 Mädchen keine Punkte erzielen, aber gegen die jüngste Spielerin gelangen 2 Siege. Leonie Windhösel konnte sich in ein einem spannenden 5-Satz Match gegen die Nummer Zwei von Steinhilben leider nicht durchsetzen. Am Schluss war das Ergebnis 6 : 2 für Steinhilben.

 

Das für diesen Samstag angesetzte Heimspiel der Tischtennis-Herren gegen die TSG Upfingen IV wurde auf Wunsch der Gäste verlegt. Neuer Termin ist Mittwoch, der 24. November um 20 Uhr.

Die nächste Partie findet in der kommenden Woche am Freitag, den 22. Oktober beim SSV Bernloch II statt.

Am vergangenen Samstag konnten die Tischtennis-Herren die TTG Sonnenbühl IV mit 9:1 besiegen. Neben den arrivierten Kräften Manuel Frank, Tobias Dreher, Jürgen Frank, Markus Bez und Michael Gühring stand auch "Comebacker" Ralf Stoffregen an der Platte. Er bestellte in seinem Einzel direkt das volle Programm, konnte nach einem 0:2-Satzrückstand insgesamt drei Matchbälle abwehren und am Ende den entscheidenden 5. Satz mit 12:10 für sich entscheiden.

Weiter geht es am Samstag, erneut mit einem Heimspiel. Dieses Mal ist die TSG Upfingen IV zu Gast, los geht es um 18:30 Uhr in der Schulturnhalle.

Am Sonntag spielten Adrian Kreh und Lukas Windhösel bei der Bezirksrangliste in Betzingen mit. Im Jungen U14 Umfeld mit 10 Teilnehmern und 9 Einzelspielen für jeden konnten unsere zwei Mägerkinger Jungs ein hervorragendes Ergebnis erreichen. Adrian Kreh belegte den 2. Platz und Lukas Windhösel den 3. Platz. Mit diesem Ergebnis haben sich beide Spieler für die nächste Rangliste im Dezember 2021 qualifiziert.

In Neuhausen konnten unsere drei Mädchen (Leonie Windhösel, Lynn Heider und Jule Wrobbel) gegen den TV Neuhausen zwei Punkte für sich verzeichnen. Ergebnis war 6 : 2 für Neuhausen.

Gegen den SSV Bernloch gab es einige knappe Spiele, aber am Ende siegte Bernloch mit einem klaren 6 : 0.

Zwei Unentschieden im Tischtennis bei den Jungen haben sich angefühlt wie zwei Siege.
Aufgrund einer Verletzung von unserem Tim Meister konnte unser Team nur mit 3 Spieler beim ersten Doppelspieltag in Gomaringen antreten. Im für die Jungs neuen U18er Mannschaftsfeld gilt es bei 4 gegen 4 die notwendigen 6 Punkte für den Sieg oder zumindest 5 Punkte für ein Unentschieden zu holen. Mit viel Respekt ging es im ersten Match gegen den TSV Gomaringen 3 an die Tische. Das 1. Doppel Leon Bez / Adrian Kreh verlor leider mit 3:1. Das 2. Doppel sowie beide Einzel im hinteren Paarkreuz gingen kampflos an Gomaringen. Durch das Fehlen von Tim musste Adrian im vorderern Paarkreuz ran, wo er mit viel Kampf leider im 5. Satz gegen die Gomaringen Eins verlor. Somit war nur noch ein Unentschieden drin. Durch eine vllt. leichtsinnige Wette vom Coach Markus Bez, dass er ne Runde Pizza nach dem Training versprach, wenn wir mind. ein Unentschieden rausholen, war nun der Siegeswille gebrochen. Beide Einzelsiege von Leon und Lukas Windhösel sowie dem Sieg von Adrian gegen die Nr. 2 wurde doch noch ein 5:5 Unenschieden "gewonnen".

Mit stolzer Brust gingen die Jungs nun an die Platten gegen den TSV Altenburg. Vom Spielverlauf lief es genau gleich. Durch den starken Kampfgeist holten die Kids die immer wieder verlorenen Spiele durch den fehlenden 4.Mann auf und sicherten sich wiederum ein 5:5, und wieder eine Runde Pizza nach dem Training. 
Durch das klasse Coaching von unserem Trainer Wolfgang Dieth konnten die Spieler sich immer wieder gut in das Spiel finden und sich so auch gegen vermeintlich stärkere Gegner behaupten. Mit viel Selbstvertrauen und hoffentlich einem 4. Ersatzspieler geht es am Samstag, den 23.10 gegen den TSV Betzingen2 und SVE Hohbuch Reutlingen.

Die Tischtennis-Herren bekamen es zum Rundenauftakt mit dem starken SKV Eningen I zu tun. Gleich zwei der drei Eingangsdoppel konnte man nach 0:2-Satzrückstand noch drehen und so die Basis für den späteren Erfolg legen. Manuel Frank, Tobias Dreher, Jürgen Frank, Markus Bez, Michael Gühring und Leon Bez punkteten allesamt im Einzel und konnten so am Ende einen verdienten 9:4-Sieg einfahren. Besonders erwähnenswert war die Leistung von Leon Bez, der als Jugendspieler in seiner ersten Partie bei den Herren gleich im Doppel und Einzel erfolgreich war.

Weiter geht es am 9. Oktober mit einem Heimspiel gegen die TTG Sonnenbühl IV.

Wie der TTBW heute in einem Rundschreiben bekanntgab, wird die Saison 2020/21 mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Die bisherigen Spiele werden somit annulliert sowie die Auf- und Abstiegsregelung ausgesetzt.

Für die Herren-Mannschaft des TSV ist dies besonders bitter, da sie im zweiten Jahr in Folge auf Kurs Aufstieg lagen und zum zweiten Mal von Entscheidungen abseits des sportlichen Wettkampfs ausgebremst werden.

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang