News

...beim Doppelspieltag der Tischtennis Jungen U18 in Genkingen.

Beim 1. Match spielte unser TSV um Leon Bez, Adrian Kreh, Lukas Windhösel und Laurenz Frank gegen die Heimmannschaft TTG Sonnenbühl. Es punkteten das Doppel Leon und Adrian sowie im Einzel jeder TSV Spieler einmal. Adrian hat in Verlängerung knapp gegen die Nr.1 verloren, jedoch bei seinem zweiten Einzel ebenfalls im 5.Satz die Nase vorn gehabt. Im Stande von 4:5 machte unser Laurenz eine starke Figur und sicherte uns ganz cool mit einem 5-Satz Krimi das 5:5 Unentschieden.

Da davor der TSV Gomaringen 3 gegen Sonnenbühl deutlich 2:6 verloren hatte, dachten wir uns, das Spiel gegen Gomaringen wird zur Formsache… Von wegen!

Das Doppel Leon/Adrian ging souverän an uns. Beim Doppel Laurenz und Lukas wäre sicherlich mehr drin gewesen als das unglückliche 1:3. Adrian beendete sein Spiel, wer hätte es gedacht, mal wieder im 5.Satz, aber leider war das Glück nicht auf seiner Seite. Leon siegte gegen die Nr.2 souverän mit 3:1. Das hintere Paarkreuz bemühte sich, konnte aber lediglich nur ein Satz für sich verbuchen. So stand es in der Halbzeit 2:4 gegen uns. So schnell kann es gehen! Nun wurde der Kampfgeist bei unseren Jungs geweckt. Sowohl Leon wie auch Adrian ließen ihre Gegner keine Chance und fegten sie je 3:0 von den Platten. Laurenz fand keine Mittel gegen die Nr.4 der Gomaringer, so standen wir wieder mit 4:5 mit dem Rücken zur Wand. Alle dachten an ein klares 5:5, da Lukas schnell mit 2:0 gegen seinen Gegner in Führung ging. Pustekuchen. Lukas zeigte Nerven und verlor die zwei anschließenden Sätze, der 4. denkbar knapp mit 12:14. So musste wieder ein 5.Satz herhalten, der wiederum drunter und drüber ging. Nach beiden Time-outs, welche die Spieler genommen haben, konnte Lukas, nervlich am Ende, den Sack letztlich verdient mit 11:6 zu machen und sicherte uns das dritte Unentschieden in der Kreisliga A. Herzlichen Glückwunsch an alle für den Kampfgeist und den Siegeswillen! Macht weiter so!

Am 09.04 geht’s weiter in Mössingen gegen die SpVgg Mössingen1 und 2.

…und doch verloren haben unsere TT-Jungs U18.
In der Burladinger Trigema-Arena musste unsere Mannschaft um Leon Bez, Adrian Kreh, Lukas Windhösel und Fabian Bez gegen die zwei Teams von TB Metzingen antreten. Im ersten Match lief es zunächst sehr ausgeglichen: Das Doppel Leon/Adrian sowie 2x Leon und 1x Adrian im Einzel sorgten für das zwischenzeitliche 4:4. Das hintere Paarkreuz Lukas und Fabian konnten dieses Mal gegen den starken Gegner nix ausrichten. Daher holte Metzingen 2 die zwei noch fehlenden Punkte und gewannen somit mit 6:4.

Ziemlich gleich lief die Partie gegen Tabellenführer Metzingen 1. Mit guter Moral und starker Unterstützung unserer Trainer Wolfgang Dieth und Markus Bez gestaltete sich dieses Spiel ebenfalls eng und spannend. Das Doppel Leon/Adrian drehten einen 0:2 Satzrückstand souverän und konzentriert in einen 3:2 Sieg um. Die anschließenden Einzel gingen im Prinzip genau gleich aus wie im ersten Match. 2x Sieg für Leon und 1x Sieg für Adrian. Adrian konnte wiederum einen 0:2 Satzrückstand wettmachen und brachte seinen Gegner zur Weißglut. Durch seinen 3:2 Sieg gelang uns wiederholt das 4:4. Trotz verbissener Willensstärke schafften es Lukas und Fabian nicht, ihre Spiele heimzubringen. So mussten wir ebenfalls mit 4:6 die Heimreise antreten. Witzigerweise gingen die zwei Partien vom TSV Burladingen ebenfalls mit 4:6 an die Metzinger Teams. Unser Youngster Fabian freute sich trotzdem über zwei gewonnene Sätze. Hochzufrieden war Leon, der an diesem Spieltag eine makellose Bilanz mit 6:0 hinlegte. 

Am 26.03. geht es nach Genkingen gegen die TTG Sonnenbühl und den TSV Gomaringen 3.

Ist unser TSV Mägerkingen im Tischtennis U18 der Jungen.

Durch den hervorragenden 2. Platz in der Vorrunde der Kreisliga B stieg die Mannschaft um Trainer Wolfgang Dieth vor Beginn der Rückrunde in die Kreisliga A auf. Zum ersten Kräftemessen erschien der TSV Burladingen in unserer Turnhalle bei der Schule.  Beeindruckt von deren großen und älteren Spielern liefen unsere Jungs ziemlich respektvoll an die Platten. Dennoch ging das Spiel mit 17:16 Sätzen sehr ausgeglichen mit einem 5:5 Unentschieden aus. Mit von der Partie waren Leon Bez, Adrian Kreh, Lukas Windhösel und Laurenz Frank. Folgende Siege konnten wir notieren: Das starke Doppel Leon und Adrian sowie im Einzel je einmal Leon und Adrian. Beide Einzel konnte Matchwinner Lukas für sich verbuchen, wobei sein starker Siegeswille im Schlußspiel im Stande von 4:5 erwähnenswert ist: Im dritten Satz stand es bereits 10:1 für den Gegner, was aber Lukas völlig kalt lies. Konzentriert gewann er Punkt um Punkt bis letztendlich der Satz mit 13:11 an uns ging. Durch einen weiteren gewonnenen Satz rettete er dem TSV das Unentschieden.

Am 12.03 geht es beim Doppelspieltag in der Trigema Arena in Burladingen gegen Metzingen 1 und 2.

Der baden-württembergische Tischtennisverband hat unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Lage entschieden, dass die Rückrunde der Saison 2021/2022 nicht ausgespielt wird. Es sollen lediglich die ausgefallenen Spiele der Vorrunde nachgeholt werden, damit die Spielzeit als Einfachrunde gewertet werden kann. Für die Jugend wird die Fortführung noch auf Bezirksebene diskutiert. Die ausführliche Mitteilung findet ihr hier.

Da die Herren-Mannschaft des TSV bereits alle Vorrundenspiele absolvieren konnte, steht man mit dieser Entscheidung als Meister und Aufsteiger in die Kreisliga B fest. Nachdem man bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten auf Aufstiegskurs war, die Saison aber jeweils wegen Corona abgebrochen wurde, kann man nun endlich auf die Erfolge anstoßen - auch wenn man die Runde natürlich viel lieber sportlich zu Ende gebracht hätte.

Die Truppe hielt sich in der Vorrunde mit 12:0 Punkten und 54:9 Spielen schadlos. Im Einsatz waren Manuel Frank, Tobias Dreher, Tobias Link, Jürgen Frank, Ralf Stoffregen, Markus Bez, Ulrike Kreh, Michael Gühring und Leon Bez.

Bleibt zu hoffen, dass dies das letzte Spieljahr war, das maßgeblich von der Pandemie beeinflusst wurde und ab Sommer wieder ein geregelter Spielbetrieb stattfinden wird.

...geht´s für unsere U18 Tischtennis-Jungs in die Winterpause.
Am Samstag spielten Leon Bez, Adrian Kreh, Lukas Windhösel und zum ersten Mal Laurenz Frank um die letzten Punkte in der Vorrunde. In der Gomaringer Sporthalle musste der TSV zuerst gegen den souveränen Tabellenführer SV03 Tübingen ran. Im Doppel konnten Lukas und Laurenz in einem spannenden 5Satz Krimi punkten. Im Einzel siegten jeder Spieler je einmal. Erwähnenswert ist ein 3:0 Sieg von Newcomer Laurenz und der nervenstarke Adrian, der im letzten Spiel beim Gesamtstand von 4:5 einen 1:2 Rückstand wettmachte und die restlichen Sätze jeweils in Verlängerung für sich entschied. Das 5:5 Unentschieden war absolut verdient, und so ging es mit stolzer Brust gegen den VfL Dettenhausen. Ersatzgeschwächt mit nur 3 Spielern musste der VfL mit dem 2:6 Endergebniss auch gegen unseren TSV Federn lassen. Das gespielte Doppel von Leon und Adrian ging an uns wie auch das kampflose Doppel von Lukas und Laurenz. Im Einzel punkteten Leon zweimal, Adrian einmal und Lukas kampflos. Ein großer Dank an Laurenz für seine Bereitschaft, die Spiele wären sicherlich ohne seine Unterstützung anders ausgegangen. Mit nun 9:3 Punkten überwintert unser TSV auf einem respektablen 2. Tabellenplatz, punktgleich wie Tübingen, allerdings mit einem besseren Spieleverhältnis. Der Trainerstab wünscht allen Spielerinnen und Spielern eine entspannte Adventszeit, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch. Das Training wird weiterhin stattfinden.Tabelle 

Das für morgen geplante letzte Vorrundenspiel der Tischtennis-Herren musste von den Gästen der TSG Upfingen IV abgesagt werden. Damit gibt es leider erneut ein 9:0 am Grünen Tisch anstatt eines Schlagabtauschs an der Platte.

Nichtsdestotrotz können sich die Akteure natürlich freuen, eine perfekte Vorrunde gespielt zu haben. Mit sieben Siegen aus sieben Partien und 63:9 gewonnenen Spielen steht man souverän auf Platz 1. Bleibt zu hoffen, dass im neuen Jahr planmäßig die Rückrunde gespielt werden kann und die Pandemie nicht zum dritten Mal einen Spielbetrieb verhindert.

Tabelle der Kreisliga C, Gruppe 3

Die Tischtennis-Cracks bleiben weiter in der Erfolgsspur und konnten am Freitag bei der TSG Zwiefalten den sechsten Sieg im sechsten Spiel einfahren. Wie so oft legte man in den Eingangsdoppeln den Grundstein, in den Einzeln wurde das überlegene 9:0 festgezurrt. Im Einsatz waren Manuel Frank, Tobias Link, Jürgen Frank, Ralf Stoffregen, Ulrike Kreh und Michael Gühring.

Am kommenden Mittwoch steht das letzte Spiel der Vorrunde auf dem Programm: Um 20 Uhr ist die TSG Upfingen IV zu Gast in der Schulturnhalle.

Die Tischtennis-Herren kommen leider erneut kampflos zu einem 9:0-Erfolg, da der VfL Pfullingen IV am morgigen Mittwoch keine Mannschaft stellen kann. Bereits am Freitag werden dann hoffentlich wieder die Punkte an der Platte verteilt, wenn man um 20 Uhr bei der TSG Zwiefalten antritt.

Drittes Spiel, dritter Sieg: Die Tischtennis-Irrwische des TSV Mägerkingen sind perfekt in die neue Saison gestartet. Beim SSV Bernloch II konnten Manuel Frank, Tobias Dreher, Jürgen Frank, Ralf Stoffregen, Ulrike Kreh und Michael Gühring einen 9:4-Erfolg einfahren.

Bereits am Samstag geht es weiter. Ab 18:30 Uhr empfängt man den TSV Eningen V in der Schulturnhalle.

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang