Spielberichte

4. Spieltag, 18.09.2022

FC Mengen II - TSV Mägerkingen 1:1 (0:0)

Gegen einen der Top-Anwärter auf den Meistertitel zeigte der TSV eine ganz starke 1. Halbzeit. Wie zu erwarten hatte die Landesliga-Zweitvertretung viel Ballbesitz, gefährlich wurde es dadurch aber nur sehr selten. Wenn, dann war die aufmerksame Defensivreihe oder Torwart Nico Bross zur Stelle. Mägerkingen stand sehr kompakt und konnte so immer wieder rund 30-40 Meter vor dem Tor Ballgewinne erzwingen und eigene Angriffe einleiten. Waren diese zunächst noch unsauber ausgespielt, hatte man kurz vor der Pause zwei riesige Chancen um in Führung zu gehen, doch Julian Mader und Fabian Buckel scheiterten nach schönen Kombinationen jeweils frei vor dem FC-Schlussmann.

Im Laufe des 2. Durchgangs nahm der Druck der Gastgeber fortwährend zu. Der TSV verteidigte zwar weiterhin konsequent, die notwendige Entlastung gelang jedoch zunehmend seltener. Dennoch schaffte man es, dass Mengen kaum zu klaren Torchancen kam und es so sehr, sehr lange nach einem torlosen Remis aussah. In der 90. Minute sollte dann aber doch noch der vermeintliche Siegtreffer des Favoriten fallen: Nach einem Eckball traf Frank Dehne aus dem Gewühl heraus zum 1:0. Die Mannschaft von Trainer Patrick Ott gab sich jedoch nicht auf, sondern warf anschließend alles nach vorne und erkämpfte sich in Person von Benny Pfeiffer eine Ecke. Bei dieser zeigte Daniel Scherer, warum er in Fachkreisen als Mario Basler des neuen Jahrtausends gehandelt wird: Den Eckball verwandelte er direkt zum viel umjubelten Ausgleich in allerletzter Sekunde!
Ein toller, hart erarbeiteter und nicht unverdienter Punktgewinn gegen einen starken Gegner, der einiges an Landesliga-Erfahrung auf dem Platz hatte. Die richtige Antwort nach dem schwachen Auftritt in der Vorwoche.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
N.Bross - D.Scherer, Dreher, M.Gühring (75' Tob.Mader) - S.Bross (68' Rummler), Hölz (76' Holderle), Pfeiffer - Holderle (65' L.Frank, 86' Hölz), F.Buckel - J.Mader (80' J.Frank), J.Frank (65' Wenzel)
Res.: -

Reserve: FC Mengen II - TSV Mägerkingen 9:0 (6:0)

In der Anfangsphase machte man es den spielstarken Gastgebern viel zu einfach und lud sie mit individuellen Fehlern förmlich zum Toreschießen ein. Danach spielten sie mehrfach ihre Klasse aus, der TSV hatte an diesem Tag nichts entgegenzusetzen und kassierte eine deftige Schlappe, sodass es nach dem Spiel nur ein Fazit geben konnte: Mund abputzen, nach vorne schauen und beim nächsten Mal wieder besser machen.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Ebinger - Lange, Nieder, Chebili, A.Reichel - Möck, Rößler, Alanbay, T.Buckel, Stelz - Hilary
Bank: Spatzier, Rummler, Reiff

3. Spieltag, 11.09.2022

FC 1911 Krauchenwies/Hausen a.A./Göggingen II - TSV Mägerkingen 4:0 (2:0)

Gegen die neu zusammengestellte Spielgemeinschaft musste Trainer Patrick Ott auf Stammtorwart Nico Bross und Daniel Scherer verzichten, zudem standen auch Daniel Stiefel und Tobias Mader kurzfristig nicht zur Verfügung. Silas Bross vertrat seinen Bruder im Tor, Lukas Frank rückte ebenfalls in die Startelf.
Der Gastgeber spielte von Beginn an zielstrebig nach vorne und konnte die TSV-Defensive bereits nach vier Minuten knacken. Es war das erste Gegentor im dritten Saisonspiel. Wenig später hatte Manuel Frank nach einem Eckball die Chance zum schnellen Ausgleich, sein Kopfball touchierte noch die Latte. Der FC war jedoch die bessere Mannschaft und hatte einige Möglichkeiten zu erhöhen, scheiterte jedoch am gut aufgelegten Ersatzkeeper. Dieser war in der 33. Spielminute allerdings machtlos, als man einem FC-Spieler viel zu viel Platz im Mittelfeld gewährte und dessen Fernschuss im Eck einschlug. Noch dicker kam es zwei Zeigerumdrehungen später, als Manuel Frank wegen eines Foulspiels die Rote Karte sah und der TSV fortan in Unterzahl agieren musste.

Zur zweiten Halbzeit rückte Trainer Ott zwischen die Pfosten, Bross Qualitäten als Feldspieler waren nun gefragt. Der TSV hatte trotz Unterzahl nun deutlich mehr Zugriff, die Gastgeber kamen kaum noch zu nennenswerten Gelegenheiten. Mägerkingen versuchte zum Anschlusstreffer zu kommen, der Bezirksliga-Unterbau des FC stand jedoch ebenfalls sicher, so dass es nur selten gefährlich wurde. Bross per Kopf und Fabian Buckel mit einem Fernschuss hatten die besten Gelegenheiten. Unnötig und teils auch unglücklich waren zwei späte Gegentreffer nach Standardsituationen, die das Ergebnis unnötig deutlich gestalteten und den gebrauchten Sonntag komplett machten.
Eine verdiente wie bittere Niederlage, aus der es in den kommenden Wochen zu lernen gilt. Die nächste nicht minder schwere Aufgabe wartet am kommenden Sonntag mit dem Gastspiel bei der Landesliga-Zweitvertretung des FC Mengen.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
S.Bross - Hölz, Dreher, M.Gühring (46' J.Frank) - J.Mader, Holderle (67' Rummler), L.Frank (70' F.Buckel), Pfeiffer - F.Buckel (46' Ott), Wenzel (70' Stelz) - M.Frank
Res.: -

Reserve: FC 1911 Krauchenwies/Hausen a.A./Göggingen II - TSV Mägerkingen 2:1 (0:0)

In einem sehenswerten Reservespiel gab es in Durchgang Eins Chancen auf beiden Seiten, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Kurz nach dem Seitenwechsel gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung und konnten diese Mitte der 2. Halbzeit ausbauen. Mägerkingen gab sich jedoch nicht auf und kam zehn Minuten vor dem Ende durch Divine Hilary auf 2:1 heran. Ein vergebener Strafstoß der Gastgeber hielt die Hoffnung auf einen Punktgewinn bis zum Schlusspfiff am Leben, letztlich musste man sich aber knapp geschlagen geben.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Ebinger - Seibold, Nieder, Chebili, A.Reichel - Schmid, Rößler, T.Buckel, Spatzier - Hilary, Nwachukwu
Bank: Krohmer, Alanbay, Möck, Reiff

2. Spieltag, 05.09.2022

FC Blochingen - TSV Mägerkingen 0:2 (0:1)

Die Partie beim FC Blochingen startete mit viel Tempo seitens der Gastgeber. Von Minute Eins an musste die Defensive um Torwart Nico Bross hellwach sein, um nicht früh in Rückstand zu geraten. Der TSV kam ebenfalls immer wieder gefährlich vor das Blochinger Tor, so dass es auf beiden Seiten viele Torchancen zu verzeichnen gab, diese aber selten so richtig gefährlich zu Ende gebracht wurden. Wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff führte der kurz zuvor für den verletzten Dominik Hölz eingewechselte Lukas Frank einen Freistoß schnell auf Patrick Wenzel aus, der von der linken Seite in den Strafraum eindrang und auf Fabian Buckel ablegte. Dessen Direktabnahme prallte von der Unterkante der Latte zurück ins Feld, Torjäger Manuel Frank stand goldrichtig und staubte per Kopf zur Führung ab.

Im zweiten Durchgang war man defensiv wesentlich stabiler. Der Gastgeber hatte zwar sehr viel Ballbesitz, meist war jedoch rund um den Strafraum Endstation. Mägerkingen konnte in dieser Phase das ganz wichtige 2:0 nachlegen: Nachdem Silas Bross unmittelbar vor dem Sechzehner gefoult wurde, landete der folgende von Daniel Scherer getretene Freistoß abgefälscht im Netz. In der Schlussviertelstunde erhöhte Blochingen nochmals den Druck, die TSV-Verteidigung stand aber weiterhin sehr gut. Offensiv versuchte man mit dem dritten Treffer den Deckel draufzumachen, Manuel Frank scheiterte hierbei sehr knapp in der 85. Minute. Nachdem der FC in der Nachspielzeit per Freistoß am Innenpfosten scheiterte und Nico Bross den Abpraller sichern konnte, war die Partie beendet.
Ein hart umkämpfter Sieg gegen einen starken Gegner, den man sich mit viel Einsatz und dem notwendigen Quäntchen Spielglück verdiente. Mit diesem Erfolg konnte man die Tabellenführung übernehmen! Nach dem zweiten Spieltag hat Platz 1 zwar noch nicht viel Aussagekraft, Spaß macht der Blick auf die Tabelle aber trotzdem.

Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey hey

Aufstellung TSV Mägerkingen:
N.Bross - D.Scherer, Dreher, M.Gühring (81' Pfeiffer) - J.Mader (78' D.Stiefel), Hölz (36' L.Frank), Holderle (85' Wenzel), Pfeiffer (61' Rummler) - F.Buckel, Wenzel (46' S.Bross) - M.Frank
Res.: Ott (TW), Stelz

Reserve: FC Blochingen - TSV Mägerkingen 0:3

Das Spiel der Reserven musste vom FC Blochingen abgesagt werden.

1. Spieltag, 28.08.2022

TSV Mägerkingen - FV Veringenstadt 4:0 (2:0)

Von Beginn an zeigte der TSV sehr viel Präsenz und Willen in seinen Aktionen und belohnte sich dabei auch mit dem frühen 1:0 nach nur sechs Minuten: Silas Bross schickte auf der rechten Seite Fabian Buckel, dessen Flanke der völlig freistehende Manuel Frank zur Führung einköpfte. Mägerkingen blieb auf dem Gaspedal: Benny Pfeiffer steckte durch auf Buckel, der den Torwart umkurvte und aus spitzem Winkel aufs Tor feuerte. Ein Veringer Abwehrspieler warf sich in den Schuss und blockte diesen, der gut leitende Unparteiische entschied sofort auf Handspiel, zeigte folgerichtig auf den Punkt und stellte den Gästespieler vom Platz. Buckel verwandelte souverän vom Punkt und bescherte seiner Mannschaft somit eine 2:0-Führung und 75 Minuten Überzahl. Trotz des Platzverweises versteckten sich die Gäste jedoch nicht, der TSV musste defensiv hellwach bleiben um keine Gefahr aufkommen zu lassen. Offensiv zeigte man sich nach wie vor, verpasste aber in einigen Situation das mögliche 3:0. Hinzu kamen zwei Treffer von Frank, die wegen vermeintlichen Abseitspositionen nicht zählten.

Nach dem Seitenwechsel suchte der TSV die Vorentscheidung: Patrick Wenzel scheiterte in der 50. Minute noch frei vor dem Schlussmann. Wenige Minuten später war er jedoch Teil eines sehenswerten Angriffs, an dessen Ende Buckel auf Frank ablegte und dieser aus 25 Metern das 3:0 besorgte. Mit diesem Treffer schwand die Gegenwehr der Gäste etwas, Mägerkingen kontrollierte die Partie und erzielte in dieser Phase das dritte Abseitstor des Tages. In den Schlussminuten sollte dann allerdings noch das reguläre 4:0 gelingen: Daniel Scherer steckte durch auf Daniel Stiefel, der mit all seiner Erfahrung den herausstürmenden Torwart aussteigen ließ und die Murmel ins verwaiste Tor einschob.
Am Ende stand somit ein toller 4:0-Erfolg zu Buche, dessen Grundstein man mit einer starken Anfangsphase legte. Diese Leistung gilt es nun auch bei den schwierigen Aufgaben in den kommenden Wochen abzurufen.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
N.Bross - D.Scherer (46' J.Mader), Dreher, M.Gühring (62' L.Frank) - S.Bross, Hölz, Holderle (74' D.Stiefel), Pfeiffer - F.Buckel, Wenzel (80' Stelz) - M.Frank (80' D.Scherer)
Res.: Ott (TW)

Reserve: TSV Mägerkingen - FV Veringenstadt 6:1 (4:0)

Die Ansprache des neuen Trainerteams muss gefruchtet haben: Die Zweite startete mit viel Power und Einsatz in die Partie, spielte die zahlreichen Angriffe rund um den gegnerischen Strafraum allerdings zunächst zu ungenau aus. Der Bann wurde dann aber in der 29. Minute gebrochen: Veringens Keeper konnte einen Freistoß von Thomas Buckel nur nach vorne abwehren, Magnus Nwachukwu staubte ab zum 1:0. Wenig später erhöhte Divine Hilary nach schöner Vorlage von Maurice Spatzier auf 2:0.
Nach dem Seitenwechsel schraubten erneut Nwachukwu und Hilary das Ergebnis auf 4:0, ehe die Gäste nach 75 Zeigerumdrehungen auf 4:1 verkürzten und Torwart-Routinier Hartmut Ebinger das einzige Mal überwinden konnten. Der TSV ließ aber keinerlei Zweifel aufkommen und legte nur drei Minuten später nach, Spatzier war per Foulelfmeter erfolgreich. Neuzugang Thomas Reiff besorgte schließlich in der 81. Spielminute den 6:1-Endstand, mit dem sich der TSV zum ersten Tabellenführer der Saison aufschwingt. Geleitet wurde die Partie vom souveränen Johannes "Collina" Scherer, da vom Verband keine Schiedsrichter für die Reservespiele eingeteilt werden konnten.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Ebinger - Seibold, Nieder, Chebili, A.Reichel - Spatzier, Rummler, T.Buckel, Krohmer - Hilary, Nwachukwu
Bank: Reiff, Alanbay, Rößler

Im letzten Testspiel ging es gegen die SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf. Die Gäste zeigten sich von Beginn an extrem ballsicher und spielstark, der TSV bekam während der ganzen Partie nur wenig Zugriff und musste sich letztendlich klar mit 0:5 geschlagen geben. Doch auch aus diesem Spiel konnte man eine Menge Erkenntnisse gewinnen, die hoffentlich zu einem erfolgreichen Saisonstart am kommenden Sonntag beitragen.

Erfreulich war das Debüt der beiden Neuzugänge Divine Hilary und Magnus Nwachukwu, die bereits seit einigen Wochen fleißig mittrainieren und nun erstmals in Rot und Weiß auf dem Platz standen.

TSV: Ott - Hölz, Dreher, M.Gühring - J.Scherer, Holderle, L.Frank, Pfeiffer - Wenzel, J.Mader - D.Scherer // Stelz, Hilary, Nwachukwu, D.Stiefel

Bezirkspokal, 1. Runde, 14.08.2022

TSV Mägerkingen - SV Langenenslingen 1:2 (0:0)

Gegen den Bezirksliga-Absteiger aus Langenenslingen bot der TSV vom Start weg eine ausgeglichene Partie. Die Gäste hatten zwar etwas mehr Ballbesitz, diesen aber meist in ungefährlichen Regionen. Brenzlig wurde es nur in der 22. Minute in Folge eines Eckballs, Torhüter Nico Bross war aber auf dem Posten. Auf der anderen Seite erspielte sich der TSV einige aussichtsreiche Gelegenheiten, dem letzten Pass fehlte es dann aber zumeist an Präzision.

Lange Zeit auch ein unverändertes Bild in Durchgang Zwei. Nico Bross musste eine starke Parade zeigen, ansonsten ließ die TSV-Defensive kaum etwas zu. Mägerkingen blieb weiter gefährlich und belohnte sich in der 86. Minute auch für den geleisteten Aufwand: Eine Freistoßflanke von Fabian Buckel machte Silas Bross per Kopf wieder scharf, Torjäger Manuel Frank drückte die Murmel aus kurzer Distanz mit vollem Einsatz über die Linie. Leider hielt die Führung nur wenige Minuten: Bross wollte einen nach oben abgefälschten Schuss aus der Luft pflücken, wurde dabei von einem SV-Stürmer so behindert, dass der Ball vor die Füße von Langenenslingens Münst kullerte und dieser nur noch einschieben brauchte. Obwohl in dieser Aktion ausschließlich Bross den Ball spielte, erkannte der gut leitende Schiedsrichter kein Foul und gab den Treffer. In der Nachspielzeit konnten die Gäste das Spiel komplett drehen, da sich der TSV zu naiv zeigte und zu viel wollte: Nach einem eigenen Eckball wurde man eiskalt ausgekontert und musste so noch das 1:2 hinnehmen.
Am Ende stand dennoch eine hervorragende Leistung gegen einen klassenhöheren Gegner, den man am Rande einer Niederlage hatte. Auf diesen Auftritt gilt es in den kommenden Wochen und beim Rundenstart aufzubauen.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
N.Bross - Hölz, Dreher, D.Scherer - S.Bross, Holderle, L.Frank (70' Tob.Mader), Pfeiffer (79' Stelz) - F.Buckel, Wenzel (55' J.Mader) - M.Frank
Res.: M.Gühring, Persico

Am vergangenen Mittwoch testete der TSV gegen den TSV Stetten/Hechingen. Mägerkingen war von Anfang an klar spielbestimmend und stellte früh die Weichen auf Sieg: Nach Treffern von Patrick Wenzel, Benny Pfeiffer und einem Eigentor lag man bereits nach 19 Minuten mit 3:0 in Führung. Danach verpasste man es lange Zeit, das Ergebnis noch höher zu gestalten.

In Durchgang Zwei legte man eine Schippe drauf und schraubte den Spielstand nach oben: Silas Bross und Daniel Scherer mit je zwei Toren sowie Manuel Frank besorgten den Endstand von 8:0. Auf der anderen Seite musste Aushilfstorhüter und Trainer Patrick Ott nur einmal eingreifen.

Das für heute geplante Vorbereitungsspiel gegen die SGSL Hörschwag musste von den Gästen abgesagt werden. Weiter geht es somit am Sonntag mit dem Pokalspiel gegen den SV Langenenslingen.

TSV: Ott - Hölz, Dreher, M.Gühring - S.Bross, Holderle, L.Frank, Pfeiffer - D.Scherer, Wenzel - M.Frank // Stelz, Persico

Beim Testspiel in Jungingen musste der TSV auf zahlreiche im Urlaub weilende Akteure verzichten. Die verbleibende Elf ließ in der Anfangsphase die defensive Stabilität vermissen und geriet dadurch früh ins Hintertreffen. Silas Bross konnte in der 21. Minute allerdings ausgleichen als er eine Freistoßflanke von Fabian Buckel per Kopf im Tor unterbrachte. Wenig später musste man den erneuten Rückstand hinnehmen, so dass es mit einem 2:1-Rückstand in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel war man besser im Spiel und belohnte sich in der 61. Spielminute mit dem Ausgleich: Buckel verwandelte einen an Bross verschuldeten Foulelfmeter. Doch nicht einmal eine Minute nach Wiederanpfiff ging Killertal zum dritten Mal in Führung. In der Schlussphase hatte man noch drei gute Gelegenheiten auf das 3:3, konnte diese aber nicht nutzen.
Aufgrund des dezimierten Kaders und der gezeigten Leistung dennoch ein Test, mit dem Trainer Patrick Ott zufrieden war. Weiter geht es am 10.08. mit einem Heimspiel gegen den TSV Stetten/Hechingen. Das für diesen Samstag angesetzte Testspiel gegen den SV Ringingen wurde abgesagt.

TSV: N.Bross - Rummler, L.Frank, M.Gühring - S.Bross, T.Buckel, F.Buckel, Haas - Stelz, Wenzel - M.Frank // Reichel, Ott

Im ersten regulären Vorbereitungsspiel trat man bei der neu gegründeten Spielgemeinschaft FC Wessingen/FV Bisingen II/FC Grosselfingen II an. Bei heißen Sommertemperaturen und herrlicher Aussicht auf den Hohenzollern zeigte man eine gute erste Halbzeit, in der man sich einige Chancen herausspielen konnte. Diese wurden aber zu leichtfertig vergeben, so dass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging.

Auch in Durchgang Zwei hatte man einige gute Gelegenheiten, die jedoch erneut nicht genutzt wurden. Auf der anderen Seite waren die Gastgeber ebenfalls einige Male gefährlich vor dem Tor, speziell in der Schlussviertelstunde waren sie einem Treffer näher. Nico Bross sorgte in der 84. Spielminute aber dafür, dass die Partie torlos zu Ende ging, indem er einen Foulelfmeter stark parierte.

Insgesamt ein Testspiel, wie man es sich wünscht: Eine ordentliche Leistung mit vielen guten Ansätzen, dennoch hat man auch deutlich gesehen, dass in den kommenden Wochen noch einiges an Arbeit vor Trainer und Mannschaft liegt.

TSV 1. Halbzeit: N.Bross - Hölz, Dreher, M.Gühring - D.Scherer, F.Buckel, Holderle, J.Mader - L.Frank, M.Frank, Bez
TSV 2. Halbzeit: N.Bross - Rummler, Dreher (67' Hölz), D.Scherer (67' M.Gühring) - S.Bross, F.Buckel, Holderle (67' L.Frank), J.Mader (67' Bez) - Stelz, M.Frank, Spatzier

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang