News

Am vergangenen Donnerstag startete die Aktivenmannschaft des TSV in die Vorbereitung auf die Rückrunde, die am 19. März mit einem Heimspiel gegen den FC Blochingen startet.

In fünf Vorbereitungsspielen gegen starke Gegner möchte man sich die notwendige Fitness und Form erarbeiten, um dann in der Rückrunde möglichst noch ein paar Plätze nach oben zu klettern.

12.02. 14 Uhr gg. SGM Öschingen/Talheim (in Talheim)
26.02. 15 Uhr gg. TSV Stein (Kunstrasenplatz Hechingen)
02.03. 19 Uhr gg. FC Sonnenbühl (Kunstrasenplatz Undingen)
05.03. 13 Uhr gg. FC Killertal 04 (in Jungingen)
12.03. 13:30 Uhr gg. SGM Wessingen/Bisingen II/Grosselfingen II (in Wessingen)

2023 muensingen

Der TSV knüpfte nahtlos an den starken Auftritt aus der Vorwoche an und präsentierte sich auch beim Hallenturnier in Münsingen in guter Form. Zum Auftakt gab es zwei souveräne Siege gegen den FC Reutlingen (8:2) und den FC Dottingen/Rietheim (4:2). Gegen den starken Gastgeber TSG Münsingen zog man anschließend mit 1:4 den Kürzeren, ehe man mit einem 2:0 gegen Münsingen II Platz 2 in der Gruppenphase sicherte. Im für die Tabelle bedeutungslosen letzten Gruppenspiel trennte man sich 4:4 mit dem TSV Steinenbronn.

Im Halbfinale traf man erneut auf den FC Reutlingen, der nach der deutlichen Auftaktklatsche keine Niederlage mehr einstecken musste und die Vorrunde direkt hinter dem TSV auf Platz 3 abschloss. Wieder war Mägerkingen deutlich überlegen und zog mit einem starken 6:1 in das Finale ein, in dem es wieder gegen den Gastgeber ging. Wie in der Woche zuvor bot man dem Favoriten nach der klaren Vorrundenniederlage Paroli, die Zuschauer sahen eine spannende, offene Partie, in der Münsingen nach acht Minuten mit 2:0 davonziehen konnte. Der TSV blieb aber dran, stellte auf 1:2 und hatte in den Schlussminuten einige gute Möglichkeiten, die allerdings nicht genutzt werden konnten.

So blieb am Ende wieder "nur" der 2. Platz, über den man sich nach den gezeigten Leistungen aber durchaus freuen konnte. Der TSV war die offensivstärkste Mannschaft und stellte erneut den besten Torwart des Turniers, dieses Mal durfte sich Nico Bross über die Auszeichnung freuen. Zwei starke Auftritte in der Halle, so dass die Truppe von Patrick Ott mit ordentlich Schwung in die bald anstehende Vorbereitung starten kann!

Im Einsatz waren: Manuel Frank (8 Tore), Manuel Holderle, Fabian Buckel (beide 4), Patrick Wenzel (3), Tobias Dreher, Patrick Ott (beide 2), Dominik Hölz, Daniel Scherer, Lukas Frank (jeweils 1), Maximilian Bez, Michael Gühring sowie Nico Bross im Tor.

Ein hervorragendes Hallenturnier spielte die Aktivenmannschaft am Samstag beim 8. Brühl-Cup des TSV Genkingen! Nach packenden Spielen und einem hart umkämpften Finale erreichte man am Ende einen tollen 2. Platz.

20230107 genkingen2

Los ging es in der Gruppenphase mit einem 3:0-Erfolg gegen die SGM Bitz/Onstmettingen. Nach einer deutlichen 1:6-Niederlage gegen Titelverteidiger SG Reutlingen musste im letzten Gruppenspiel ein Sieg her, was mit 5:2 über die TG Gönningen eindrucksvoll gelang.

Im Viertelfinale wartete der TV Belsen. Lange Zeit fielen keine Tore, ehe in der letzten Minute der entscheidende Treffer für das Halbfinale gelang. Dort ging es gegen den TSV Wittlingen, den man in einer spannenden Partie mit 3:2 bezwingen konnte. Gegner im Finale war erneut die SG Reutlingen. Im Gegensatz zur Vorrunde bot man jedoch ein Spiel auf Augenhöhe, das der Bezirksliga-3. erst in den Schlussminuten mit 4:2 für sich entscheiden konnte.

Bei der anschließenden Siegerehrung konnte Kapitän Manuel Holderle den verdienten Pokal und weitere Gewinne in Empfang nehmen, zudem wurde Trainer und Aushilfskeeper Patrick Ott als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet. Ein rundum gelungener Auftritt des TSV!

Im Einsatz waren: Manuel Frank (6 Tore), Manuel Holderle (4), Fabian Buckel (3), Dominik Hölz, Daniel Scherer (jeweils 1), Lukas Frank, Luca Haas, Martin Stelz und Patrick Ott im Tor.

20230107 genkingen1 

Erster AH-Halleneinsatz nach vielen Jahren

Sportlich nicht ganz so erfolgreich verlief der Auftritt der 2022 reaktivierten AH einen Tag zuvor. Speziell beim 0:6-Auftakt gegen den TSV Öschingen war ersichtlich, dass die meisten Akteure in dieser Saison zum ersten Mal in der Halle am Ball waren. Danach war man gegen den TSV Glems (0:1) und die TuS Honau II (1:3) nicht die schlechtere Mannschaft, mangelnde Chancenverwertung und fehlendes Spielglück verwehrten jedoch Zählbares. Erfolgreicher verlief anschließend der gesellige Teil des Turniers, so dass die "alten Herren" trotzdem auf einen schönen Abend zurückblicken konnten.

Am Ball waren: Hagen Rätz (1 Tor), Christian Zaia, Tobias Dreher, Benny Pfeiffer, Julian Mader, Michael Gühring, Martin Schmid, Daniel Stiefel, Thomas Reiff sowie Hartmut Ebinger im Tor.

Nächster Auftritt am Samstag

Am kommenden Samstag ist die 1. Mannschaft noch ein weiteres Mal in der Halle im Einsatz. Ab 14 Uhr tritt man beim Aktiventurnier der TSG Münsingen in der Beutenlayhalle an. Gegner dort sind zwei Mannschaften des Gastgebers, der FC Reutlingen, der TSV Steinenbronn sowie der FC Dottingen/Rietheim.

Am kommenden Wochenende greifen die Aktiven und die AH in die Hallensaison ein. Los geht es am Freitag, dem Dreikönigstag, wenn die AH Teil der 1. Mitternachtshallengala in Genkingen ist. Das erste Spiel bestreitet man um 17:24 Uhr gegen den TSV Öschingen. Weitere Gegner sind TuS Honau II und der TSV Glems. Die zwei Gruppenbesten erreichen die KO-Runde, die ab 21:45 Uhr startet.

Einen Tag später tritt die 1. Mannschaft ebenfalls in Genkingen an. Beim 8. Brühl-Cup trifft man in der Vorrunde auf die SG Reutlingen I, die TG Gönningen I sowie die SGM Bitz/Onstmettingen. Start ist um 13:02 Uhr.

Noch ein weiteres Turnier spielen die Aktiven am 14.1. in Münsingen. Nähere Informationen hierzu folgen in Kürze.

5. Spieltag, 25.09.2022

TSV Mägerkingen - SGM Altshausen II/Ebenweiler II 0:0

Vom Start weg entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der es gerade im Mittelfeld sehr körperbetont, aber jederzeit fair zur Sache ging. Beide Mannschaften standen kompakt und ließen kaum etwas zu, viele Ballbesitzwechsel prägten das Geschehen. Der TSV zeigte sich wie in der Vorwoche defensiv äußerst sattelfest, obwohl Abwehrchef Tobias Dreher nicht zur Verfügung stand. Die Gäste wurden wenn dann nach Kontern gefährlich, Torwart Nico Bross musste in Durchgang Eins aber nicht eingreifen. Auf der anderen Seite verfehlten Manuel Holderle und Fabian Buckel aus der Distanz das Tor nur knapp. Die beste Gelegenheit hatte Mägerkingen kurz vor der Pause: Julian Mader steckte durch auf Jannik Frank, der aber aus rund 16 Metern verzog.

Dasselbe Bild bot sich auch nach dem Seitenwechsel, das zerfahrene Spiel war weiterhin von vielen hart umkämpften Zweikämpfen bestimmt, Abschlüsse waren eine Seltenheit. Auf beiden Seiten war immer wieder ein Abwehrbein dazwischen, so dass die Torhüter nie ernsthaft gefordert wurden. In der Nachspielzeit hätte der TSV beinahe noch den Lucky Punch setzen können, Daniel Scherer verpasste eine Buckel-Ecke allerdings um Zentimeter.
So blieb es letztlich bei einem leistungsgerechten 0:0 zweier gleichwertiger Mannschaften.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
N.Bross - Tob.Mader (60' Rummler), D.Scherer, M.Gühring (76' L.Frank) - J.Mader (81' Stelz), Hölz, Pfeiffer - Holderle (80' Wenzel), F.Buckel - J.Frank, Wenzel (46' S.Bross)
Res.: -

Reserve: TSV Mägerkingen - SGM Altshausen II/Ebenweiler II 3:3 (1:1)

Nach der deftigen Klatsche aus der Vorwoche hatte die Zweite das nächste dicke Brett zu bohren: Der amtierende Reservemeister war zu Gast auf der Dölle. Doch im Gegensatz zum Spiel in Mengen bot man dem starken Gegner von Beginn an Paroli. Im Laufe der 1. Halbzeit wurden die Angriffe der Gäste jedoch immer gefährlicher, folgerichtig fiel das 0:1 nach 30 Minuten. Magnus Nwachukwu konnte jedoch noch vor dem Pausenpfiff nach Vorlage von Mehmet Erol ausgleichen. Erol selbst drehte die Partie unmittelbar nach dem Seitenwechsel mit einem schönen Distanzschuss. Die Gäste stellten Mitte der zweiten Hälfte wieder auf Unentschieden, das bis in die Nachspielzeit Bestand hatte. Dann überschlugen sich die Ereignisse: Zunächst wurde Bastian Möck frei vor dem Tor wegen Abseits zurückgepfiffen - eine sehr knappe Entscheidung. Im direkten Gegenzug misslang eine Abseitsfalle gänzlich, die SGM nahm das Geschenk an und erzielte den vermeintlichen Siegtreffer. Der TSV gab jedoch nicht auf, sondern drängte den Vorjahresmeister vom Wiederanpfiff weg in den eigenen Strafraum. Divine Hilary wurde bei einem Dribbling von den Beinen geholt, Strafstoß war die Folge. Diesen verwandelte Nwachukwu souverän zum umjubelten 3:3. Eine tolle Reaktion der Mannschaft nach dem Dämpfer in Mengen.

Aufstellung TSV Mägerkingen:
Ebinger - Möck, Nieder, Chebili, A.Reichel - Krohmer, Spatzier - Hilary, Erol, Nwachukwu - Reiff
Bank: Haas, Seibold, Rößler

Leider wurde das Spiel der 2. Mannschaft vom FC Blochingen abgesagt, da Ihnen nicht genügend Spieler zur Verfügung stehen.

Somit muss die Zweite nach dem tollen Auftakterfolg pausieren, die Erste versucht ab 15 Uhr den Sieg aus der Vorwoche zu wiederholen.

In den vergangenen zwei Spielzeiten wurde die 2. Mannschaft von Marco Failenschmid und Armin Mader betreut, die beide bereits im Laufe der letzten Saison beruflich bedingt kürzertreten mussten und ihr Amt nun komplett abgaben. Mit Timo Krohmer und Johannes Nieder wurden maximal erfahrene Nachfolger gefunden, die in der kommenden Runde für die Zweite verantwortlich sein werden. Krohmer betreute bereits von 2014 bis 2020 die Zweite, Nieder absolvierte in den letzten 15 Jahren über 300 Spiele für den TSV - beide sind also prädestiniert für diese Aufgabe.

Unterstützt werden sie dabei von Thomas Buckel, Michael Gühring und Daniel Stiefel, drei weitere Veteranen, die wie Krohmer und Nieder weiterhin auch auf dem Platz aktiv sein werden.

Auf diesem Wege möchte sich der TSV bei Marco und Armin für die geleistete Arbeit bedanken, dem neuen Trainergespann wünschen wir viel Spaß und einen erfolgreichen Saisonauftakt am kommenden Sonntag gegen den FV Veringenstadt!

Timo Krohmer / Johannes Nieder
Timo Krohmer und Johannes Nieder

Bevor es am Sonntag beim Saisonauftakt gegen den FV Veringenstadt ernst wird, steht am Mittwoch noch ein letzter Test auf der Dölle an. Um 18:45 Uhr trifft man auf die SGM Hirrlingen/Hemmendorf II. Mannschaft und Verantwortliche würden sich über viele Zuschauer bei der "Generalprobe" freuen.

Am Dienstag startete der TSV hoch motiviert in Saisonvorbereitung. In den kommenden Wochen sind dabei viele Testspiele geplant, bei denen wir uns jeweils über viele Zuschauer freuen würden. Los geht es bereits am kommenden Samstag mit einem Blitzturnier in Gauselfingen. Dort trifft man auf den Gastgeber SGM Gauselfingen/Hausen i.K. (Anstoß 12 Uhr), den TSV Frommern II (16 Uhr) und den FC Sonnenbühl II (18:50 Uhr). Gespielt wird jeweils 2x30 Minuten.

Die weiteren Vorbereitungsspiele:

Fr,., 22.07. 19 Uhr bei der SGM Wessingen/Bisingen II/Grosselfingen II in Grosselfingen
Sa., 30.07. 15 Uhr beim FC Killertal 04 in Jungingen
Sa., 06.08. 16 Uhr gegen den SV Ringingen
Mi., 10.08. 19 Uhr gegen den TSV Stetten/Hechingen
Fr., 12.08. 19 Uhr gegen die SGSL Hörschwag

Im Bezirkspokal hat man mit Bezirksliga-Absteiger SV Langenenslingen ein knackiges Los in Runde 1 erwischt. Die Partie findet am 14.08. um 15 Uhr auf der Dölle statt. So richtig ernst wird es dann am 28. August beim Saisonauftakt gegen den FV Veringenstadt.

13 statt 15 Mannschaften treten in der kommenden Runde in der Kreisliga B3 an. Neben den beiden Aufsteigern SV Bingen/Hitzkofen und SV Bronnen sind auch die SGM Alb-Lauchert II (Mannschaft abgemeldet) und der SV Fleischwangen (neue Spielgemeinschaft im Bezirk Bodensee) nicht mehr dabei. Neu hinzu kommt der SV Eintracht Seekirch, der bislang in der Kreisliga B1 zuhause war.

... lade Modul ...
TSV Mägerkingen auf FuPa

GYMWELT Logo NEU graue Schrift

Zum Seitenanfang